Philosophie des Wohlbefindens


Philosophie des Wohlbefindens


Der italienische Lehrer Cesare Cata gab seinen Schülern Hausaufgabe mit 15 Punkten. Diese gehören weder zu pädagogischen noch allgemeinbindenden Aufgaben zu. Im Endeffekt handelt es sich bei der Hausaufgabe um Hinweise zur Selbstverwirklichung und Philosophie des Wohlbefindens. Aus meiner Sicht fasst der Lehrer mehrere Theorien des buddhistischen Glaubens, der Meditation und der Moral zusammen. Somit erklärt er in einfacher Sprache, wie man eigenes Individuum kreiert und die Seele baumen lässt.


Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.


1. Gehe morgens in voller Einsamkeit am Strand entlang, schaue dir das Sonnenlicht auf dem Wasser an und überlege, was dich glücklich macht.


2. Versuche neue Wörter zu verwenden, die wir in diesem Jahr gelernt haben. Je mehr du sagen kannst, desto interessanter wirst du denken.


3. Lese! So viel du kannst. Lese, weil der Sommer Träume und Abenteuer inspiriert. Aber nicht, weil du dazu verpflichtet bist. Lese, denn dies ist die beste Form der Rebellion.



4. Vermeide alles, was dir Negativität und ein Gefühl der Leere bringt. Suche nach Inspiration und Freunden, die dich bereichern, die dich verstehen und schätzen, so wie du bist.


5. Wenn du dich traurig und ängstlich fühlst, mache dir keine Sorgen: auch der Sommer kann deine Seele verwirren. Führe ein Tagebuch, in dem du all deine Gefühle notierst.


6. Tanze und fühle dich zu allem frei. Tanze auf der Tanzfläche, vor dem Spiegel und auf der Straße. Sommer ist ein Tanz, und es ist schade, nicht mitzutanzen.


7. Erlebe mindestens einmal den Sonnenaufgang. Stehe still und atme tief durch. Schließe deine Augen und fühle die Dankbarkeit.


8. Mache viel Sport.


9. Wenn du jemanden triffst, den du wirklich magst, sage es ihm das so schön und überzeugend wie möglich. Habe keine Angst, missverstanden zu werden.


10. Lese die Zusammenfassungen unserer Lektionen noch einmal durch. Vergleiche alles, worüber wir lesen, mit dem, was in deinem Leben geschieht.


11. Sei so glücklich wie der Sonnenschein und so frei wie das Meer.


12. Tue bitte nicht schwören. Sei einfach höflich und nett.


13. Schaue gute Filme mit tiefen emotionalen Dialogen an (am besten auf Englisch), um gleichzeitig Englischkenntnisse zu verbessern. Lass den Film nicht mit dem Abspann enden, lebe ihn immer wieder und beziehe ihn in die Erfahrung dieses Sommers ein.


14. Sommer ist Magie. Träume im prickelnden Sonnenlicht des Morgens und an heißen Sommerabenden davon, wie das Leben sein kann und soll. Gib dein Bestes, um niemals auf dem Weg zu einem Traum aufzugeben.


15. Sei vernünftig.


Als ich zum ersten Mal die 15 Punkte las, faszinierte mich die Weisheit des Lehrers. Er beschreibt lauter selbstverständliche Sachen, die so simple sind. Nun realisiere ich im tiefen Unterbewusstsein, wie viel Hausaufgaben ich diesen Sommer noch zu tun habe. Gönne auch du dir eine Auszeit und nehme dir genügend Zeit für deine Träume, Seele und inneres Wohlbefinden.



Bikini: http://www.iracemascharf.com/index.php?route=common/home

Schmuck: Priveedoroprovocateur  https://www.priveedoroprovocateur.com

Makeup: Horst Kirchberger https://www.horst-kirchberger.de

About the author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.Email address is required.