Oktoberfest


Das Oktoberfest ist mit mehr als sechs Millionen Besuchern das größte Volksfest der Welt. Die Gäste aus allen Kontinenten fliegen nach München, um am Oktoberfest teilzunehmen und unsere Tradition zu erleben. Nichtsdestotrotz ist der Ursprung, die ausschlaggebende Geschichte, nicht für alle Besucher bekannt. Weshalb, wann, zu welchem Zweck, und wie alles begann teile ich euch in diesem Beitrag mit.



Oktoberfest – Die Wiesn mit Geschichte


  • In München gibt es ein Fest, das auf der ganzen Welt bekannt ist. Es beginnt jedes Jahr Mitte September und dauert etwa zwei Wochen. Schluss mit Feiern ist am ersten Oktoberwochenende, daher hat das Fest auch seinen Namen.

  • Das Oktoberfest findet immer am gleichen Platz statt – und zwar auf der Theresienwiese, deshalb auch “die Wiesn”.

  • Inzwischen ist die Theresienwiese zwar gar keine Wiese mehr, aber alle Bayern nennen sie immer noch liebevoll “die Wiesn“.



Eine Riesensause 


  • Angefangen hat alles im Jahr 1810 mit einer Hochzeit von Ludwig und Therese. Therese war eine Prinzessin von Sachsen-Hilburghausen und Ludwig ein Prinz, der später König Ludwig I. von Bayern wurde.

  •  Am letzten Festtag organisierte das Bürgermilitär zu Ehren des Prinzenpaars spontan ein Pferderennen. Drei Mal mussten die Pferde das königliche Zelt umrunden.

  • Und weil das bayerische Volk so großen Gefallen an diesem Spektakel fand, beschlossen sie, dass es als Volksfest von da ab jedes Jahr veranstaltet werden sollte.



Die Tracht 


  • Der Ursprung der Tracht liegt ebenfalls auf der Theresienwiese. Bevor das bekannte Pferderennen, zu Ehren des Brautpaares stattfand, huldigte man das Königshaus in Form eines Zuges aus 16 Kinderpaaren, die mit Trachten der Wittelsbacher bekleidet waren.

  • Damals trug man feines Dirndl aus Baumwolle mit weißer Bluse & Schürze. Im Gegensatz dazu, tragen wir heute prachtvolle Dirndl aus Samt, Seide und schmücken die Schürzen mit Spitze.

  • Die Form bleibt jedoch gleich, lediglich die Materialien und die feinen Schnitte variieren Jahr zu Jahr. Auch die Stylings mit Lederhose verändern die Form: mal mini, mal midi. Ebenso bei Trachtröcken: die Länge spielt keine bedeutende Rolle. Doch die Schleife der Schürze kann viel verraten: ob das Mädchen frei, verlobt oder verheiratet ist.


Mein Oktoberfest 


  • Ich wohne inzwischen 4 Jahre in München und besuche das Oktoberfest mit großer Freude. Für mich ist es ein Ort, wo man alle Freunde trifft und die Münchner Tradition in vollen Zügen auslebt.

  • Unter anderem liebe ich es, mich in Nationalkleidung festlich anzuziehen und die Sitten & Bräuche der bayerischen Kultur auszuleben.

  • Auf dem Bild erkennt man mein massgeschneidertes Dirndl von Dirndlkönigin Astrid Söll, die Festmahl im Marstall Zelt und die Leckereien wie Lebkuchenherzen.



Das Dirndl


  • Es ist nicht einfach das perfekte Dirndl zu finden, vielmehr ist es schwieriger unter all den schönen Dirndl 2-3 Lieblingsstücke auszusuchen. Um die Figur bestens zu betonen, entschied ich mich für das Couture Dirndl von Astrid Söll.

  • Neben der kompetenten Beratung und nettem Engagement, begeisterten mich die feinen Schnitte und die große Auswahl an unterschiedlichen Stoffen. Zudem bietet Astrid Söll unterschiedliche Blusen zum Dirndl an: aus Spitze oder aus Baumwolle.

  • Um den perfekten Look abzuschließen, trage ich mein Dirndl mit Spitzenbluse und geflochtener Frisur. All meinen Stylingtipps kann man ebenfalls auf Instagram folgen.


Ich bedanke mich bei all meinen Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen für das tolle Fest und freue mich schon sehr, in 6 Monaten auf dem Frühlingsfest mein neues Dirndl präsentieren zu dürfen.


Dirndl: https://www.soell-dirndl.de/kollektion/


About the author: admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.Email address is required.