Charisma, Provokation und Genuss

Gestern las ich alte Charakteristika meiner Person und lernte mich mal wieder aus der Fremdperspektive kennen. Es ist erstaunlich, wie sehr viel Potenzial man anhand der Kritik entwickeln kann. Deshalb ist jede neue Herausforderung ein Schritt nach vorne. Im Leben ist die Geduld nicht gleich der Erwartung: Es ist die Fähigkeit, gute Laune zu bewahren und hart für Träume zu arbeiten. Dies kann unter anderem eine Änderung der individuellen Komfortzone mit sich tragen. Vielmehr lernt man sich emotionaler und schwächer kennen. Man kämpft mit sich selbst, sucht sich neu und schafft eine neue Interpretation des Lebens. 

Tu deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. 

Teresa von Avila

An solchen Tagen trete ich charismatisch auf, bin tolerant und handle trotzdem provokativ. Es ist wie ein Spiel mit dem Feuer, der den Genuss, den Geschmack und die bittere Wahrheit entfaltet. Danach ist man schnell klar im Kopf, inspiriert von der kalten Luft und dem schnellen Herzschlag. In solchen Momenten kreiert man neue Ideen, die man bestenfalls aufschreiben soll. Denn Gedanken manifestieren schneller, wenn man die aufschriebt und wiederholt. 

Danach gönne ich mir eine Pause und lasse meine Gedanken, Ideen und Träume wirken. Setzte mich am liebsten in ein feines Café, atme den Rauch ein und genieße den Moment. Es ist die Stille vor dem Sturm, der in paar Minuten anfängt zu brausen. Der neue Plan, der mit besten Ideen vermarktet wird.

In dieser Fotoserie saß ich wunschlos glücklich am Petit Café in München und genoss den Moment, den die talentierte Fotografin Evgenia Huber festhielt. Die Leichtigkeit, Provokation des transparenten Oberteils, charismatisches Auftreten und der Genuss des Daseins schaffen die zeitlose Atmosphäre eines hektischen Mittags in der Münchner Innenstadt. München, meine absolute Lieblingsstadt, ich genieße dich so sehr.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.